Einfach machen!

Tue dir was Gutes! Und fang am besten gleich morgens damit an.

1. Deine Gedanken fröhlich begrüßen!
Freu dich auf den neuen Tag! – Klar, das ist nicht immer leicht- gängelnder Chef, nervige Kollegen, private Probleme. Dennoch: Gute Gedanken sind essentiell für einen erfolgreichen Tag! Wenn du die nicht aufbringen kannst, setze trotzdem ein Lächeln auf, auch wenn die gar nicht danach zu Mute ist. Lächle zunächst einfach grundlos eine halbe Minute vor dich hin- gerne auch etwas länger. Allein durch die Anspannung der Muskeln, die man für ein Lächeln bzw. Lachen braucht (zwischen 17 und 300 Muskeln), werden in deinem Gehirn positive Prozesse angeregt.
2. Deinen Körper begrüßen mit Achtsamkeit
Sag deinen Gelenken, Muskeln, Nerven, Sehnen und Bändern „Guten Morgen!“. Dafür reicht ein kräftiges Räkeln und Strecken im Bett. Mach dich lang, reckle und dehne dich. Begleite das Ganze gerne mit einem lauten Gähnen oder einem anderen Laut.

Und Morgen gehts weiter mit einfachen Tipps für den Weg zur Arbeit : )

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s